1. Mannschaft - Aktuell

2. Mannschaft - Aktuell

3. Mannschaft - Aktuell

Trennung!

 Breaking News

Mit sofortiger Wirkung wird die SG Fackel Olympia die Zusammenarbeit mit seinem Trainer Dennis Bah beenden. Der Verein möchte sich bei ihm für die geleistete Arbeit auf und neben dem Platz rechtherzlich bedanken. Nicht nur der Aufstieg in die A-Klasse vor zwei Jahren, sondern der für nicht für möglich gehaltene Klassenerhalt in der letzten Runde, sind ein großer Verdienst seitens Dennis Bah. Die gesamte Vereinsführung und Spieler wünschen dem scheidenden Trainer alles Gute für die Zukunft.

Muttertags-Special ohne Happy End für die SG

Mix Markt präsentiert den Spielbericht zum 27. Spieltag (12.05.24):

Am vergangenen Sonntag gastierten die vor der Saison als Aufstiegsfavoriten gehandelte VSV Büchig an der Graberner Allee. An diesem Spieltag war für die Saki-Buben einfach nichts zu holen. Während man sich in die Halbzeit mit einem 0:0 ebenbürtig zeigte, zumindest ergebnistechnisch, konnten die Büchiger in der zweiten Halbzeit innerhalb von 16 Minuten auf den 0:2 Endstand stellen; Thema erledigt. Mit dem Sieg schneidet Büchig die Top Vier vom Rest der Tabelle ab. Die ersten 4 bleiben die ersten Vier bis zum Schluss.

Unterm Strich gehen dem A-Klassen Debütanten gegen Ende der Saison die Spieler und damit auch die Luft langsam aus. Es gibt aber keine Zeit dieser Niederlage hinterher zu trauern, denn bereits am kommenden Freitag bittet der abstiegsgefährdete FV Rußheim zum Tanz; Für die geht es noch um Alles! Auf der anderen Seite will man sich im SG-Lager nicht die Blöße geben hier ein freundlicher Punktelieferant zu sein, nur weil man sich im gefestigten Mittelfeld befindet. Man will auch die Saison versöhnlich und mit gutem Geist zu Ende spielen und auch schon in diesem Spiel den Grundstein für die kommende Saison zu legen.  Es verspricht also eine hoch interessante Partie zu werden, die das Bild der End-Tabelle maßgeblich beeinflussen kann.

#wirliebenunseremuetter
#endspurt
#sghtweiter

 Nalege Vatertag

Sommerfest 2024

Freunde des gepflegten Sommerkicks. Das lange Warten hat bald ein Ende. Der FC Fackel veranstalt sein erstes Sommerfest im neuen Gewand als SG Fackel Olympia.
Am Samstag den 22.06.24 ab 14:00 Uhr beginnt das Spektakel gemütlich bei dem ein oder anderern Mittagssnack, ehe sich dann die Ü32-Athleten ab 16:00 Uhr beim diesjährigen AH-Turnier um die SG-Sommerfest-Krone 2024 auf Kleinfeld duellieren. Spannung garantiert! Bei der ganzen Spannung darf das Wohl unserer Gäste natürlich nicht zu kurz kommen, und das wird es beim FC Fackel auch nicht. Der FCF serviert seinen über die Karlsruher Grenzen berühmten Schaschlick mit dem ein oder anderem kühlen Getränk. Für die die sich nicht im Turnier aufreiben aber dennoch ein bisschen mit dem Ball am Fuß betätigen möchten, werden unter anderem Fussballtennis und Torwandschießen zur körperlichen Ertüchtigung angeboten. Mütter, schickt eure kleinen und großen Kinder mit dem Ball weg und genießt den herrlichen Sommertag bei einem Grillgut-Gaumenschmaus und lasst eure Hüften kreisen zur beährten und hochgelobten Fackel-DJ-Tanzmusik.
Was gibt es schöneres als einen Samstag mit Fussball, Schaschlik und Musik zu verbringen und dann auch noch am nächsten Tag nicht zur Arbeit zu müssen?! Es gibt also keinen Grund nicht dabei zu sein.

Ideale Konstellation für ein ideales Event. Also Dickes Kreuz im Kender auf den 22.06. setzen und alle Nachbarn, Verwandte und Bekannt animieren dabei zu sein!

PS: Anmeldeschluss für das AH-Turnier ist der 08.06.24 per Mail an FCFACKEL5@GMAIL.COM

#sommerfest
#endlichwiederschaschlik
#sgfackelolympia

 Sommerfest 2024 Flyer6

Punkte- und Spielerverlust in Hochstetten

Mix Markt präsentiert den Spielbericht zum 26. Spieltag (05.05.24):

Den vergangenen Sonntag haben sich die SGler gewiss anders vorgestellt. Dass Hochstetten schon immer ein heißes Pflaster war, ist hinlänglich bekannt, aber was sich an diesem Spieltag dort ereignet hat, stellte alles Bisherige in den Schatten. Von frühem Rückstand über „Spiel gedreht“ bis Hubschraubereinsatz, Eigentor und Platzverweis war alles dabei.

Was sich nach einem Fußballfest anhört, war für die Saki/Bah-Buben ein Tag zum Vergessen. Fest entschlossen den nächsten Auswärtsdreier einzufahren wurden die Gäste vom heimischen FV Hochstetten bereits in der zweiten Spielminute überrascht. Manch ein Zuschauer war noch kaum vom Parkplatz zum Spielfeld gelaufen vernahm bei seiner Ankunft Bereits die erste Bewegung auf der Anzeigetafel (1:0). Nun waren die Gäste aus dem Hardtwald wach und begannen auch offiziell in der Partie mitzuspielen. Es dauerte nicht lange, da klingelte es erneut, allerdings dieses Mal auf der anderen Seite. Der Formstarke N. Fedro egalisierte in der 19. Spielminute das Ergebnis auf 1:1, was gleichzeitig den Halbzeitstand markierte. 

Der darauffolgende Schlagabtausch forderte nach ca. einer Stunde sein erstes Opfer. Der SGler Abwehrchef F. Kunstmann verletzte sich schwer am Ellenbogen und musste per Rettungshubschrauber ins Krankhaus abtransportiert werden. Durch die ganze Prozedur wurde das Spiel um ca. eine ganze Halbzeit verzögert. Nach Fortführung der Partie schienen die Gäste die Unterbrechung besser weggesteckt zu haben und konnten erneut durch N. Fedro die mitgereisten Zuschauer beim 1:2 jubeln lassen; Partie gedreht (90+28‘). Wer nun dachte, dass die Partie gelaufen sei, wurde in der Folge eines Besseren belehrt. Denn danach überschlugen sich erst recht die Ereignisse. Kaum hatte sich die SG über den Führungstreffer gefreut, befand man sich im Handumdrehen innerhalb von 12 Minuten erneut im Rückstand. Ausgerechnet zwei Eigentore durch P. Semioshko (90+33‘) und A. Pripa (90+40‘) drehten die Partie erneut in Richtung der Gastgeber (3:2). Von diesem Friendly Fire konnten sich die Gäste nicht mehr erholen. Zu allem Überfluss musste Spielertrainer Bah auch noch frühzeitig vom Platz, nachdem er die Ampelkarte gesehen hatte.

Unterm Strich, ein gebrauchter Tag für die SG Fackel Olympia mit der vernichtenden Bilanz:

4 Tore geschossen, zwei Spieler für mindestens die nächste Partie und das Spiel 3:2 verloren, elbst ausgeknockt. Da hätte man sich vermutlich lieber bei Oma zu einem Sonntags-Kaffeekranz getroffen als diese Opfer zu bringen.

Fest gesichert im Mittelfeld gilt es nun die letzten vier Wochen vernünftig zu Ende zu bringen und dabei den ein oder anderen 3er noch für einen versöhnliche Debut-Saison einzufahren.

Die SG Familie wünscht seinem Abwehrveteran Friedrich Kunstmann die besten Genesungswünsche. Komme gesund und stärker wieder!!!

#immergutfuereinspektakel
#allinone
#sghtweiter

Hochstetten Pleite

Bannerwerbung leicht gemacht...

Sie kommen am Spieltag an den Sportplatz, schauen auf den Fangzaun hinter dem Tor und wundern sich, dass an diesem Bild irgendetwas nicht stimmt?

Da haben Sie Recht! Zwischen den prachtvollen Bannern fehlt eine - Blöderweise genau Ihre!
Das ist aber kein Problem. Melden Sie sich bei uns und wir erarbeiten gemeinsam das Motiv und binnen einer Woche kann auch Ihr Unternehmen unsere Spielstätte zieren und damit die Region informieren, dass es diese einzigartige Unternehmen gibt und das Sie gleichzeitig unseren Verein mit dieser Partnerschaft unterstützen. Außerdem erfolgt zusätzlich eine Verlinkung Ihres Unternehmens auf unserer Homepage, sofern Sie einen Internet Auftritt haben.


Zu schön um wahr zu sein? Dann zögern Sie nicht länger, solange es noch freie Plätze gibt.
Einfach kurz kneifen an den Computer oder ans Smartphone setzen und Kontakt aufnehmen unter : fcfackel5@gmail.com

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.  

Neuer Partner an Bord - ML Reisen

Der FC Fackel freut sich darüber eine weitere Partnerschaft verkünden zu können. Mit ML Reisen erweiteret der FCF sein Partner-Protfolio um eine weitere Nische, das Reisen.  Mit der Familie Loginow verbindet der Verein eine langjährige Freunschaft, weshalb es große Freude ist mit diesem Familien-Unternehmen eine Partnerschaft einzugehen. Überzeugen Sie sich selbst. Mit ML Reisen olanen Sie Ihre schönsten Wochen...

Banner ML Reisen  

 

Stolperstein aus Kirchfeld

Mix Markt präsentiert den Spielbericht zum 23. Spieltag (14.04.24):

Am letzten Spieltag wollte die SG sein Punktekonto wieder aufstocken. Nachdem gefühlt alle Gegner von der oberen Tabellenhälfte überstanden sind, stehen erst einmal Pflichtaufgaben und damit intern ausgesprochenen Pflichtsiege an. Damit sollte im Heimspiel gegen die Kreisliga-Reserve des FV Fortuna Kirchfeld begonnen werden.

Entweder waren sich die Gastgeber zu sicher oder sie Waren mit den Köpfen noch bei der Ansprache in der Kabine; denn binnen 20 Minuten klingelte es schon zwei Mal im heimischen Kasten (2‘ + 20‘).
Ein 0:2 aufzuholen ist nicht unmöglich aber unnötig anstrengend gemessen am jeweiligen Tabellenplatz und der herrschenden Temperaturen. Nach den verpennten ersten 20 Minuten waren die Gastgeber wieder da und damit gelang es ihnen innerhalb von 10 Spielminuten das Ergebnis auf 2:2 zu egalisieren.

Die Halbzeitansprache viel deutlich aus, allerdings schien sie nicht bei allen Akteuren der Saki/Bah-Buben angekommen zu sein. Eine erneute Unachtsamkeit nach Wiederanpfiff (48‘) nutzen die Gäste um auf 2:3 zu stellen und ließen sich in der Folge diesen Dreier auch nicht mehr aus der Hand nehmen.
Es ist wie es ist, Am Ende spricht keiner mehr über das Chancenverhältnis. Unterm Strich steht eine enttäuschende Niederlage, mit der im SG-Lager so niemand gerechnet hat.

Nun gilt es sich an der eigenen Moral und Einstellung zu packen und den „Karren gemeinsam aus dem Dreck“ zu ziehen. Zum Glück gibt es ja noch das ein oder andere Spiel um diese bitteren Niederlagen mit süßen Siegen zu überschreiben…

#stolperstein
#niemalsunterschaetzen
#sgehtweiter

Kirchfeld Stolperstein2

 

Neue Partnerschaft - Mix Markt

Der FC Fackel freut sich darüber eine neue Partnerschaft verkünden zu können. Ab sofort nimmt der FCF den Mix Markt als weiteren Partner in sein Portfolio mit auf. Die besten Produkte aus Osteuropa, passend zum Verein. Die Partnerschaft passt dasher wie die Faust aufs Auge. Vielen Dank für das Vertrauen und auf eine erfolgreiche gemeinsame Zeit.

Banner

Neues Vereins-Emblem

Pünktlich zu kommenden Saison präsentiert die Spielgemeinschaft Fackel Hertha ihr neues gemeinsames Vereins Emblem. Schlicht, modern und schlagkräftig, genau so wie man in die neue Saison starten und meistern möchte. 

#neuesjahrneuesglueck
#dasbestevonbeidem
#allesfuerdenfackel

 Mix

Update - Hintergrund und Zweck der SG

Zur kommenden Saison 2023/2024 wird der FC Fackel eine Spielgemeinschaft (SpG) mit der SpVgg Olympia Hertha eingehen unter dem vom Verband vorgegebenen Vereinsnamen SpG FC Fackel/ Olympia Hertha. Insgesamt werden in der nächsten Spielzeit drei Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Die 1. Mannschaft wird in der A-Klasse um Punkte kämpfen und die 2. sowie die 3. Mannschaft werden jeweils in der C-Klasse an den Start gehen, wobei die 3. Mannschaft wiederum ein eigenständiger Verein ist, der nur unter dem gemeinsamen Namen aufläuft. Der Schritt zur Spielgemeinschaft ist notwendig  und dient ausschließlich der Aufrechterhaltung des Spielbetriebs in der Herren-Fussball-Abteilung. Ohne eine eigene Jugend ist es sehr schwierig wettbewerbsfähig zu bleiben, vor allem in der A-Klasse. Durch die Spielgemeinschaft mit den Herthanern erhofft sich die gesamte Vereinsführung die Kräfte beider Parteien zu bündeln und sich dadurch in der A-Klasse zu etablieren. Der FC Fackel bleibt weiterhin ein eigenständiger Verein mit einer separaten Volleyball-Abteilung, zudem wird die AH-Mannschaft erstmalig am Kreispokal teilnehmen. Man darf sich also auch weiterhin auf die beliebten Feste wie "Tanz in den Mai", "Oktoberfest" oder die legendäre "Faschingsparty" freuen. Unterm Strich, sind sich beide Lager darüber einig, dass die SpG ein überfälliger und notwendiger Schritt ist, um sich für die Zukunft stark aufzustellen.

#stillstandistrueckschritt
#naechsteskapitel
#gekommenumzubleiben
#allesfuerdenfackel

 SpG

Lust auf Fussball? - Любишь спорт?

In Zusammenarbeit mit der Stadt Karlsruhe bietet der FC Fackel ukrainischen Flüchtlingen die Gelegenheit zur Teilnahme an einer sportlichen Gemeinschaft.
Drei ukrainische Mitbürger konnten schon den Weg zum FCF finden; die Tür ist aber weiterhin offen.
Selbstverständlich ist auch jeder andere ganz herzlich willkommen beim FCF, der Lust auf Fussball und eine herrausragende Gemeinschaft hat und gemeinsam das Projekt A-Klasse bestreiten möchte.

Ukraine Flyer

#jederistwillkommen
#zusammen
#allesfürdenfackel
 

Postanschrift

FC Fackel Karlsruhe e.V. 
Schneidemühler Str. 22D

z.Hd. Karl Herz
76139 Karlsruhe

Spielstätte

FC Fackel Karlsruhe e.V. 
Spvgg Olympia Hertha Karlsruhe

Zur Grabener Allee 8
76131 Karlsruhe
neuer Standort OH

Freiwillige Spenden

FC Fackel Karlsruhe e.V. 
Sparkasse Karlsruhe
IBAN: DE36 6605 0101 0108 1383 22
BIC: KARSDE66

Auch per Klick über PayPal möglich!

PayPal Logo 1